01.02.2017

Weiterbildungsseminar Homöopathie 2017 - Supervisionsgruppe

Ab dem kommenden Jahr 2017 wird es in Heidelberg eine weitere Supervisiongruppe geben. Er richtet sich an alle Fortgeschrittenen der Homöopathie. Weitere Informationen gibt es auf Weitere Informationen gibt es auf Anfrage an homoeopathieheidelberg(at)gmail(dot)com oder Sekretariat Dr. Hadulla: Frau Stahl Tel.: 0179 - 58 37 939.


a-kurs(at)outlook(dot)com  bzw im Sekreatriat Dr. Hadulla Tel.: 06221-16 22 77. 

Ort:
Die Seminare finden im Japanologischen Institut der Universität Heidelberg, Akademiestraße 4-8, Eingang durch den Hinterhof, 69117 Heidelberg statt.

Stunden - Stundenplan:

10 Std. á 45 Minuten
9.00 - 10.30 Life-Anamnese
11.00 - 13.00 Besprechung und Analyse der Anamnese
14.00 - 15.30 Spezielle Themen zur Homöopathie (s.u.)
16.00 - 17.30 Therapie der chronischen Krankheiten
Fragen der Teilnehmer und Vorstellung von eigenen Fällen

Dozenten:
Dr. Michael Hadulla, Dr. Olaf Richter, Dr. Roland Schule, Edgar Stahl, Dr. Rüdiger Strauß

Teilnehmerzahl: 12-16

Kosten: 120,00 Euro für Kollegen, 60,00 Euro für arbeitslose Kollegen

Themen:
Vormittags Life-Anamnese mit anschließender Hierarchisierung und Repertorisation mittels Computer-Repertorisation und/oder Synthesis und Kent.

Inhalte der Supervision sind:

Theorie, Literaturhinweise, homöopathische Arzneimittelbilder.
Fälle aus Klinik und Praxis, Besprechung komplizierter und ungelöster Fälle der Teilnehmer.
Besonderen Wert legen wir dabei auf das Erlernen der Anamnese-Erhebung und auf die Hierarchisierung der so gefundenen Symptome.
Auf das Studium der Materia medica (mit dem Vergleich der Arzneimittel untereinander) und auf das Erlernen der verschiedenen Repertorisationstechniken legen wir großen Wert.
Nachmittags Ausarbeitung der gegebenen Referate zu den großen Polychresten wie Sulfur, Nux vomica, Ignatia, Natrium muriaticum, Silicea, Pulsatilla, Aurum, Sepia, Calcium carbonicum, Causticum, Platina, Staphisagria u.a.
Bearbeitung von Wesen und Essenz sowie die dynamische Herleitung dieser Polychreste.
Parallel hierzu die sogenannten kleinen und wichtigsten Mittel für die Praxis.
Daneben Fragen aus der Praxis und für die Praxis.

Weitere Fokussierung: Möglichkeiten und Grenzen der Homöopathie

Die Weiterbildungskurse und Seminare beruhen u.a. auf der Grundlage der Bücher "Weiterbildung Homöopathie", Band A-F (Herausgeber Gerhard Bleul, Sonntag-Verlag) des führenden Ärzteverbandes DZVhÄ zur Weiterbildung Homöopathie in allen Bundesländern.

Im Einzelnen finden im Jahr 2017 folgende Termine statt, siehe hier.

Aktuelles:

17.12.16

Neuer C-Kurs 2017

C-Kurs Homöopathie Teil I: Freitag, 22.09.2017 (18.00-21.30 Uhr) bis Sonntag, 24.09.2017 ...

[mehr]
01.04.17

Öffentlicher Leserbrief von Dr. Michael M. Hadulla an die FAZ

Öffentlicher Leserbrief zum "Artikel „Hokuspokus auf Rezept“ vom 05.03.2017 in der FAZ finden...

[mehr]